Veranstaltungskalender
<< Dezember >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 16:00 Ortsmitte Poing Musikalische Umrahmung der Akkordeonjugend beim Besuch des Nikolauses auf dem Christkindlmarkt Poing 2 1. Advent
3 4 5 16:00-17:00 City Center Poing Musikalische Umrahmung der Akkordeonjugend bei der Nikolausaktion im City Center Poing 6 17:15-18:00 Poing, Markomannenstr. 24a Einsteiger-Probe (jede Woche) 20:00-22:00 Poing, Markomannenstr. 24a Orchester-Probe (jede Woche) 7 8 9 2. Advent
10 11 12 13 17:15-18:00 Poing, Markomannenstr. 24a Einsteiger-Probe (jede Woche) 20:00-22:00 Poing, Markomannenstr. 24a Orchester-Probe (jede Woche) 14 15 16 3. Advent
17 18 19 20 17:15-18:00 Poing, Markomannenstr. 24a Einsteiger-Probe (jede Woche) 20:00-22:00 Poing, Markomannenstr. 24a Orchester-Probe (jede Woche) 21 22 18:00 Forstinning Musikalische Umrahmung der Akkordeonjugend bei der Lebenden Krippe in Forstinning 23 4. Advent
24 Heiligabend 25 1. Weihnachtstag 26 2. Weihnachtstag 27 17:15-18:00 Poing, Markomannenstr. 24a Einsteiger-Probe (jede Woche) 20:00-22:00 Poing, Markomannenstr. 24a Orchester-Probe (jede Woche) 28 29 30
31 Silvester  

Musikalische Umrahmung der Akkordeonjugend bei der Lebenden Krippe in Forstinning

Mitglieder-Login
Benutzername

Passwort

autom. Login
 

Sie sind hier:   Startseite > Archiv > Archiv 2009 > Probenwochenende in Simbach am Inn

Probenwochenende in Simbach am Inn

Berichtet von Sabine Buchner

Vom 02. bis 04.10.2009 fuhren die Mitglieder des Erwachsenenensembles gemeinsam zum Probenwochenende nach Simbach am Inn. Die meisten von uns reisten bereits am Freitagabend an. Wenn auch unsere Gedanken zeitweilig um die daheimgebliebenen Familienmitglieder kreisten, löschten wir den Alltagsstress bei einem schönen Abendessen in heiterer Runde aus unseren Köpfen. So sahen wir mit frischem Elan den fürs Wochenende angesetzten 9 Probenstunden entgegen.

Am Samstagmorgen kamen die restlichen Musiker an und pünktlich um 10 Uhr konnte es los gehen. Zum Einspielen bzw. "Wach Werden" und damit wir bei den Wirtsleuten einen guten ersten Eindruck hinterlassen, legten wir ein flottes, bereits gut eingespieltes Stück auf. Danach klang unser Spiel erstmal nur bedingt nach Musik. Wir hatten uns vorgenommen, am Probenwochenende auch solche Stücke in Angriff zu nehmen, die auf den ersten Blick etwas schwierig erschienen. Das taten wir dann auch – und siehe da – bis zur ersten Kaffeepause klangen die "Italo Pop Hits" schon ganz passabel. Das Zitat: "Es ist richtig schön, wenn man mal was trifft!" beschreibt unser erstes Erfolgsgefühl ganz gut. Bis zum Mittagessen konnte man sogar aus unserem "In the Mood" die Melodie gut heraushören (und dieses Stück war wegen der vielen Vorzeichen und speziellen Rhythmiken zuvor schon mit dem Unwort "unspielbar" tituliert!).

Probenwochenende in Simbach am Inn
Fotos: Sabine Buchner

Einigermaßen stolz auf uns und durch die Worte unserer Dirigentin "Mensch, seid Ihr gut!" beflügelt ließen wir uns das Mittagessen richtig schmecken. Bärbel hatte zwar nur Wasser und Brot(-suppe), aber ansonsten war es sehr üppig und lecker! Und da "wenn Engel reisen der Himmel lacht", genossen wir das herrliche Wetter in einer verlängerten Pause bei einem Spaziergang durch Simbach.

Nach einem Kaffee auf der sonnigen Terrasse ging es wieder an die Arbeit. Als wir schließlich bei den ausgesuchten Strauss-Walzern angelangt waren, merkte man uns die späte Stunde und die bereits absolvierten Trainingseinheiten schon ein bisschen an. Um 19 Uhr waren wir völlig ausgepowert und siedelten vom Probenraum in die Gastwirtschaft über. Neben der intensiven Probenarbeit durfte natürlich die Geselligkeit nicht zu kurz kommen. Und frei nach dem Motto "Lachen ist gesund" sammelten wir unsere Kräfte für den nächsten Probentag.

Auch die drei Probestunden am Sonntag waren noch einmal sehr intensiv und effektiv, so dass wir mit einem guten Gefühl nachmittags wieder nach Hause gefahren sind. Wir sind jetzt zwar noch nicht perfekt – aber ein gutes Stück weiter! Insgesamt war es ein sehr schönes Wochenende, welches unserer kleinen, aber feinen Vereinsgemeinschaft rund herum gut getan hat. Vielen Dank unserer Dirigentin Monika Sauer für die ausdauernde Geduld mit uns. Ein herzliches Dankeschön geht aber auch an alle Mitglieder. Ihr habt mit Eurer guten Laune und dem Fleiß bei der Probenarbeit das gute Gelingen erst möglich gemacht.

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de, modified by S. Weidner| Login