Veranstaltungskalender
<< Dezember >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 16:00 Ortsmitte Poing Musikalische Umrahmung der Akkordeonjugend beim Besuch des Nikolauses auf dem Christkindlmarkt Poing 2 1. Advent
3 4 5 16:00-17:00 City Center Poing Musikalische Umrahmung der Akkordeonjugend bei der Nikolausaktion im City Center Poing 6 17:15-18:00 Poing, Markomannenstr. 24a Einsteiger-Probe (jede Woche) 20:00-22:00 Poing, Markomannenstr. 24a Orchester-Probe (jede Woche) 7 8 9 2. Advent
10 11 12 13 17:15-18:00 Poing, Markomannenstr. 24a Einsteiger-Probe (jede Woche) 20:00-22:00 Poing, Markomannenstr. 24a Orchester-Probe (jede Woche) 14 15 16 3. Advent
17 18 19 20 17:15-18:00 Poing, Markomannenstr. 24a Einsteiger-Probe (jede Woche) 20:00-22:00 Poing, Markomannenstr. 24a Orchester-Probe (jede Woche) 21 22 18:00 Forstinning Musikalische Umrahmung der Akkordeonjugend bei der Lebenden Krippe in Forstinning 23 4. Advent
24 Heiligabend 25 1. Weihnachtstag 26 2. Weihnachtstag 27 17:15-18:00 Poing, Markomannenstr. 24a Einsteiger-Probe (jede Woche) 20:00-22:00 Poing, Markomannenstr. 24a Orchester-Probe (jede Woche) 28 29 30
31 Silvester  

Musikalische Umrahmung der Akkordeonjugend bei der Lebenden Krippe in Forstinning

Mitglieder-Login
Benutzername

Passwort

autom. Login
 

Sie sind hier:   Startseite > Archiv > Archiv 2014 > Probenwochenende

Probenwochenende in Simbach

Berichtet von Mary Holz

Wie in den 5 vorangegangenen Jahren begab sich accordeonissimo Anfang Oktober nach Simbach am Inn, um sich dort intensiv auf das neue Konzertprogramm vorzubereiten.

Das accordeonissimo Orchester war mit insgesamt 18 Spieler/innen angereist. Jede Stimme war bestens besetzt.

accordeonissimo beim Probenwochenende in Simbach am Inn
Foto: privat

In diesem Jahr hatten alle im wahrsten Sinne des Wortes eine "harte Nuss" zu knacken, und zwar drei Sätze aus der Nussknacker-Suite von Peter Tschaikowski. Der bekannteste Satz daraus ist wohl der "Valse des Fleurs" (Blumenwalzer). Ein sauberer Fingersatz und flinke Finger sind bei diesem Stück sehr gefragt! Das ein- oder andere Stöhnen war zu Beginn der Probenarbeit zu hören, aber wie sagt man so schön: "Aller Anfang ist schwer". Aber schon am Ende des ersten Tages meinte unsere Dirigentin, Monika Sauer: "Des wird scho". Auch die Spieler waren sich am Abend einig, dass diese "Nuss" geknackt wird.

Aber nicht nur die Tasten und Finger waren extrem gefordert, auch die Lachmuskeln wurden aufs Äußerste strapaziert. Zum Beispiel, wenn die Mitspielerin aus Nordrhein-Westfalen bei so manch bayrischem Ausdruck fragte: "War das etwa japanisch?"

Insgesamt war es ein sehr schönes, harmonisches und effektives Probenwochenende. Es hat das Orchester auf seinem Weg zu den geplanten Konzerten am 13.12.2014 in Poing und am 14.12.2014 in Ebersberg ein großes Stück vorwärts gebracht.

Merken Sie sich die Termine gleich vor, denn das Konzert-Programm ist einen Besuch allemal wert.

Letzte Bearbeitung: 20.10.2014, 21:49

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de, modified by S. Weidner| Login