Veranstaltungskalender
<< August >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 17:15-18:00 Poing, Markomannenstr. 24a Einsteiger-Probe (jede Woche) 20:00-22:00 Poing, Markomannenstr. 24a Orchester-Probe (jede Woche) 3 4 5
6 7 8 9 17:15-18:00 Poing, Markomannenstr. 24a Einsteiger-Probe (jede Woche) 20:00-22:00 Poing, Markomannenstr. 24a Orchester-Probe (jede Woche) 10 11 12
13 14 15 Mariä Himmelfahrt 16 17:15-18:00 Poing, Markomannenstr. 24a Einsteiger-Probe (jede Woche) 20:00-22:00 Poing, Markomannenstr. 24a Orchester-Probe (jede Woche) 17 18 19
20 21 22 23 17:15-18:00 Poing, Markomannenstr. 24a Einsteiger-Probe (jede Woche) 20:00-22:00 Poing, Markomannenstr. 24a Orchester-Probe (jede Woche) 24 25 26
27 28 29 30 17:15-18:00 Poing, Markomannenstr. 24a Einsteiger-Probe (jede Woche) 20:00-22:00 Poing, Markomannenstr. 24a Orchester-Probe (jede Woche) 31  

Musikalische Umrahmung der Jubiläums-Fahrtage des Modellbahnclubs

 

accordeonissimo-Herbstkonzert

Mitglieder-Login
Benutzername

Passwort

autom. Login
 

Sie sind hier:   Startseite > Archiv > Archiv 2016 > Gelungene Geburtstagsfeier (Juni)

Gelungene Geburtstagsfeier - 10 Jahre accordeonissimo

Berichtet von Martina Augustin und Stefan Weidner

Erschöpft, glücklich und zufrieden blicken wir accordeonissimos auf ein wunderschönes Geburtstagswochenende mit Jubiläumskonzert zurück (Freitag, 17. Juni bis Sonntag, 19. Juni). Wir haben dieses Wochenende hart gearbeitet, schön gefeiert, neue Freundschaften geknüpft und viel Spaß am gemeinsamen Musizieren gehabt.

Gruppenfoto accordeonissimo und Akkordeon-Orchester Schlangen
Foto: Herbert Dullnig

Unsere Schlänger Gäste

Nach einer 8-stündigen Busfahrt sind unsere Gäste aus Schlangen (Nordrhein-Westfalen, [https://akkordeonorchester-schlangen.de/Portal/Portal.shtml]) gut gelaunt bei uns angekommen. Am Freitagabend haben wir ihnen unsere Nachbarstadt Erding gezeigt und uns bei einem gemeinsamen bayerischen Abendessen das erste Mal beschnuppert. Schnell war klar: Wir sind auf einer Wellenlänge. Das bestätigte sich auch auf musikalischer Ebene. Die gemeinsamen Probenarbeiten am Samstag waren effektiv und schon nach kurzer Zeit erfolgreich.

Das Konzert 

Das Konzert am Samstagabend war natürlich das Highlight des Geburtstagswochenendes. Eröffnet wurde der Abend von uns accordeonissimos mit dem gewaltigen Marsch "Pomp and Circumstance".  Bei dem Stück "Samba olé" zeigte unsere Akkordeonjugend souverän, dass sie sich auch in unserem Erwachsenenorchester gut behaupten und einfügen können. Wir sind stolz auf unsere jungen Musiker!

Bis zur Pause unterhielten wir accordeonissimos die Zuschauer mit Musik aus "James Bond", "Phantom der Oper" und "Zita".

Es folgten einige Ansprachen und Grußworte zum Jubiläum. In diesem Zusammenhang überreichte Poings 1. Bürgermeister Albert Hingerl der Vorsitzenden Anita Engelhard nach seiner Ansprache eine Urkunde und einen Schirm als symbolisches Zeichen der Schirmherrschaft, die er inne hatte. 

Bürgermeister Albert Hingerl überreicht der Vorsitzenden Anita Engelhard Geschenke
Foto: Herbert Dullnig

Ein weiteres Geschenk, einen beweglichen Akkordeonspieler aus Holz, erhielt accordeonissimo von Roland Dittel. Darüber haben wir uns sehr gefreut! 

Figur: Akkordeonspieler aus Holz 
Foto: Fam. Engelhard 

Nach der Pause begeisterte unser Gastorchester aus Schlangen das Publikum mit "Bolero", "Concerto d'amore", "Palladio" und "A Klezmer Karnival". Wer jetzt noch keine Gänsehaut hatte, bekam diese mit Sicherheit bei "Music" von John Miles. Gespielt von fast 50 Akkordeons bekam das Musikstück ein unbeschreibliches Klangvolumen. Für uns Musiker war dies auf jeden Fall ebenso beeindruckend, wie für das Publikum. Das Publikum war begeistert und forderte noch Zugaben. Der lang anhaltende Applaus am Ende des Konzertes gab uns auf jeden Fall das Gefühl alles richtig gemacht zu haben. 

Bilder vom Konzert

Fotos: Michael Grimm 

Unser Dank

So ein großes Konzert hätten wir als kleiner Verein niemals ganz alleine auf die Beine stellen können. Wir bedanken uns bei allen, die zum Gelingen unseres Konzertes beigetragen haben, insbesondere bei:

  • Herrn Albert Hingerl, 1. Bürgermeister von Poing, für die Übernahme der Schirmherrschaft
  • den zahlreichen Spendern und Sponsoren
  • dem Bauhof Poing für den tollen und stabilen Bühnenaufbau
  • dem Hausmeister Herrn Bitsch für die technische Unterstützung
  • Herrn Herbert Dullnig für die Pressearbeit
  • Herrn Rainer Kinshofer für den Getränkeservice
  • der Gärtnerei Wiethaus für die Blumendeko
  • dem Buchladen Poing für die Durchführung des Kartenvorverkaufs
  • dem Catering Susi Manda
  • den Sanitätern des Bayerischen Roten Kreuzes
  • Herrn Günter Scherzl und Frau Tabea Tiepermann von der Musikkapelle Poing für die Unterstützung am Schlagzeug
  • den beiden Dirigentinnen: Monika Sauer und Waltraud Hartung

Sehr gefreut hat uns auch, dass Herr Thomas Huber, Mitglied des Bayerischen Landtags und Herr Landrat Robert Niedergesäß unserer Konzerteinladung gefolgt sind. Ihre Grußworte, sowie die Grußworte von Herrn Albert Hingerl haben uns einige Gelegenheiten zum Nachdenken und Schmunzeln gegeben. Herzlichen Dank hierfür!

Ausklang

Am Sonntag Vormittag wurde das Jubiläum mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Katholischen Pfarrkirche St. Michael gefeiert. Das Orchester aus Schlangen und die Musikkapelle Poing haben den Gottesdienst musikalisch umrahmt.

Bei der anschließenden Feier im kleinen Kreis zeigten die Aubergler aus Poing den Schlängern, wie bei uns getanzt wird. Herr Georg Hettmann, Vorsitzender des DHV Landesverband Bayern, konnte einige accordeonissimos für ihre langjärige Spielertätigkeit und Anita Engelhard für ihr Engagement im Verein auszeichnen.
Ehrungen
Foto: Herbert Dullnig 

Am Sonntag Nachmittag haben wir unsere Gäste aus Schlangen mit einem weinenden und einem lachenden Auge wieder verabschiedet. Traurig, dass die schöne gemeinsame Zeit vorrüber war! Mit Vorfreude blicken wir aber auf das 60-jährige Vereinsjubiläum der Schlänger in 2 Jahren, zu dem wir bereits eingeladen wurden.

Letzte Bearbeitung: 10.09.2016, 08:05

Powered by CMSimple| Template: ge-webdesign.de, modified by S. Weidner| Login